Publikationen

Von A bis Z - Die Publikationen auf dieser Seite sind dem Titel nach alphabetisch geordnet. Sie können Downloads starten oder die Druckfassungen der Publikationen gegen Erstattung der Portokosten bestellen. Am Ende der Liste geben Sie dafür bitte Ihre Kontaktdaten an. Sie erhalten die verfügbaren Publikationen per Post und mit einer Rechnung über die Portokosten.

Veröffentlichungen der RAA

Shop itemAnzahl

DaZ Praxisbaustein 1: Mehrsprachigkeit und Schulkultur

DaZ Praxisbaustein 1: Mehrsprachigkeit und Schulkultur

Welche Sprachen sprechen Ihre Schülerinnen und Schüler, wenn sie Deutsch nicht als Muttersprache gelernt haben? Wie können Sie dies im Unterricht und im Schulalltag positiv gestalten? Der erste DaZ-Praxisbaustein enthält eine Dokumentation eines schulpraktischen Beispiels aus der Regionalen Schule "Ernst-Moritz-Arndt" in Greifswald, einen Artikel über aktuelle Erkenntnisse aus der Wissenschaft, wie Mehrsprachigkeit der Schülerinnen und Schüler an den Schulen positiv gestaltet werden kann, und eine Literaturliste sowie Kopiervorlagen zur Erfassung der Mehrsprachigkeit von Schülerinnen und Schülern. Das Heft ist ein Plädoyer für den bewussten Umgang mit Mehrsprachigkeit im Unterricht und im Schulalltag.

(Broschüre, RAA M-V 2011), vergriffen, nur Download möglich

Datei zum direkten Download: 

DaZ Praxisbaustein 2: Bildungssprache und sprachsensibler Fachunterricht

Cover des DaZ Praxisbausteins 2

Dieser Praxisbaustein zeigt, wie Alltagssprache, Bildungssprache und Fachsprache im Fachunterricht ineinandergreifen und entwickelt werden können und müssen. Dabei wird deutlich, dass das, was in den Rahmenplänen gefordert wird, "Sachverhalte, Erkenntnisse, Erscheinungen etc. in angemessener Sprache zu beschreiben", sich nicht von alleine herstellt, sondern geplant und bearbeitet werden muss. Was ist eine angemessene Sprache im Fachunterricht? Welchen sprachlichen Erwartungshorizont hat der jeweilige Fachlehrer von einer zufriedenstellenden Antwort? Wie werden die Schülerinnen und Schüler befähigt, diesem sprachlichen Erwartungshorizont gerecht zu werden? Dies wird an einem Beispiel aus dem Mathematikunterricht der 7. Klasse beschrieben. Im Anschluss an das Praxisbeispiel finden Sie einen Beitrag über die sprachlichen Lernziele des naturwissenschaftlichen Unterrichts mit einem Planungsraster. Es wird dargestellt, welche Merkmale das Sprachregister "Bildungssprache" bestimmen und wie diese im Unterricht entwickelt werden können. Im letzten Kapitel und im Serviceteil finden Sie eine Reihe von Anregungen und Kopiervorlagen für die sprachliche Förderung von Aufgaben- und Textverständnis, die das Netzwerk "Ganztagsschule der Vielfalt" in seinem Unterricht erprobt hat.

(Broschüre, RAA M-V 2012), 1. Auflage vergriffen, 2.Auflage für 5€ (inklusive Porto) erhältlich

Datei zum direkten Download: 

DaZ Praxisbaustein 3: Sprachförderung Deutsch als Zweitsprache im Intensivkurs

DaZ Praxisbaustein 3: Sprachförderung Deutsch als Zweitsprache im Intensivkurs

Der Intensivkurs ist Schlüssel der sprachlichen Erstintegration. Das zeigen die langjährigen Erfahrungen im Bereich Deutsch als Zweitsprache (DaZ) an Mecklenburg-Vorpommerns Schulen. Die nunmehr dritte Fachpublikation der Fachberatungsstelle M-V Deutsch als Zweitsprache in der Schule der RAA Mecklenburg-Vorpommern unterstützt dies als aktuelle Handreichung für die Lehrerinnen und Lehrer des Unterrichtsfaches DaZ. Im Fokus der Publikation stehen Vielfalt, Chancen und Möglichkeiten des Intensivkurses. Erstmals werden mit dem Praxisbaustein 3 die wissenschaftlich fundierten Grundsätze und Ziele des DaZ-Unterrichts in Mecklenburg-Vorpommern veröffentlicht. Löcknitz, Parchim, Rostock und Stralsund sind die vier beispielgebenden wie dokumentierten Standorte. Eine Übersicht informiert über die Kenntnisse und Fertigkeiten von Lernenden am Ende eines Intensivkurses. Außerdem umfasst die sechzigseitige Broschüre eine Checkliste zur Qualitäts- und Standardsicherung, einen Überblick über Basisunterrichtslehrwerke sowie Ausführungen zum Lese- und Schriftspracherwerb in der Zweitsprache.

(Broschüre, RAA M-V 2014), z. Zt. vergriffen und nur als Download verfügbar

Datei zum direkten Download: 

Engagiert vor Ort! Wie sich das Engagement Jugendlicher im ländlichen Raum stärken lässt

Engagiert vor Ort! Wie sich das Engagement Jugendlicher im ländlichen Raum stärken lässt

Kann man Jugendengagement durch pädagogische Intervention motivieren? Es fördern und als nachahmenswertes Beispiel verbreiten? Und wenn ja – welche Themen bewegt die Jugend? Unsere Erfahrung aus sechs Jahren Praxis und Beratung: Engagement ist bei  Jugendlichen bereits vielfach da. Es braucht aber die Ermutigung, praktische Unterstützung und Anerkennung.
Diese Broschüre bündelt die während des Modellprojekts Engagiert vor Ort! gesammelten Erfahrungen und Ergebnisse. Vorgestellt wird ein Unterstützungsangebot für Projekte im ländlichen Raum mit Ansprechpartner für lokales Engagement und eine Auswahl der besten Methoden. Die Praxisbeispiele laden ausdrücklich zur Nachahmung ein.
Besonders ist die Lektüre für Fachkräfte der Jugendarbeit, Jugendsozialarbeit und Schulsozialarbeit sowie haupt- und ehrenamtlich Tätige in Vereinen und Verbänden zu empfehlen. Doch auch für Schulleitungen und Lehrkräfte, politische EntscheidungsträgerInnen, Verwaltungen und junge Menschen hält sie interssante Einblicke bereit.

Das Modellprojekt Engagiert vor Ort! der Servicestelle Jugendengagement existierte von 2009 bis 2015 im Amt Röbel-Müritz des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte.

Enterprise M-V - Junge Menschen auf dem Weg in die Selbstständigkeit

Enterprise M-V - Junge Menschen auf dem Weg in die Selbstständigkeit

 Neun Porträts von jungen Existenzgründerinnen und -gründern enthält diese Broschüre, die im Herbst 2006 anlässlich des fünfjährigen Bestehens des Programms "Enterprise M-V" entstanden ist, das von der RAA M-V und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung getragen wird. Eine Ermutigung für den Weg in die berufliche Selbstständigkeit für die, denen es manche nicht zutrauen würden.

(Broschüre, DKJS/RAA M-V, 2. Auflage, 2010)

Datei zum direkten Download: 

Fakt ist ... Nr. 2: Argumente gegen polenfeindliche Parolen

Frontcover Faltblatt Fakt ist...2

Der Flyer des RAA-Projektes „perspektywa“ (gegen polenbezogene Ressentiments und Polenfeindlichkeit in Mecklenburg-Vorpommern) thematisiert konkret, welche sachlichen Argumente gegen polenfeindliche Parolen (z. B: von Rechtsexremen im Wahlkampf) sprechen. Im Blickpunkt stehen die Themen: Arbeitnehmerfreizügigkeit, Kriminalität im Grenzraum, der Bau polnischer Atomkraftwerke in Grenznähe, der Schwerlastverkehr auf der Bundesstraße 104 und die Inanspruchnahme von Sozialleistungen durch polnische Bürger. 

(Faltblatt, RAA M-V, 2011)

Datei zum direkten Download: 

Fakt ist ... Nr. 3: Kriminalität im Grenzraum Vorpommerns

Fakt ist ... Nr. 3: Kriminalität im Grenzraum Vorpommerns

Der Flyer des RAA-Projektes perspektywa (gegen polenbezogene Ressentiments und Polenfeindlichkeit) informiert mit sachlichen Argumenten zur Kriminalität im Grenzraum Vorpommerns. Widerlegt bzw. diskutiert werden Aussagen wie: "Vorpommern wird von Kriminellen überrollt", "Die Täter kommen größtenteils aus Polen" oder  "Die Polizei in Polen tut zu wenig". Dabei steht im Blickpunkt, dass Kriminalität an der vorpommerschen Grenze letztendlich kein deutsch-polnisches, sondern ein europäisches Problem ist.

(Faltblatt, RAA M-V, 2012), vergriffen, nur Download möglich

Datei zum direkten Download: 

Feste der Weltreligionen. Geschichte, Tradition, Gegenwart

Feste der Weltreligionen. Geschichte, Tradition, Gegenwart

Die Broschüre ergänzt den jährlich im Sommer erscheinenden Interkulturellen Kalender. Sie erklärt und illustriert kulturelle und religiöse Traditionen von Christen, Muslimen, Juden, Hindus und Buddhisten. Broschüre und Kalender können ab der Primarstufe im Unterricht eingesetzt werden.

(Broschüre, "Interkulturelle Beiträge 6", RAA Berlin, 2. überarb. Auflage 2000)

Ganztagsschule in Mecklenburg-Vorpommern gestalten! - Qualität entwickeln!

Ganztagsschule in Mecklenburg-Vorpommern gestalten! - Qualität entwickeln!

Die Broschüre „Ganztagsschule in Mecklenburg-Vorpommern gestalten! - Qualität entwickeln“ der Serviceagentur Ganztägig lernen M-V bei der RAA beschreibt die gegenwärtige Situation der Ganztagsschulentwicklung im Land, u. a. mit Beiträgen zu aktuellen Zahlen und Erkenntnissen aus der Ganztagsschulforschung. Außerdem werden die Netzwerkarbeit und Unterstützungsangebote für Ganztagsschulen vorgestellt. Mit Beispielen aus verschiedenen Ganztagsschulen, Analysen und Berichten gibt die Publikation allen, die sich für ganztägige Bildung interessieren und engagieren, neue Anregungen.

(Broschüre, RAA 2012)

Datei zum direkten Download: 

Herzlich willkommen - Wege in die Schule in Mecklenburg-Vorpommern (Albanisch)

Herzlich willkommen - Wege in die Schule in Mecklenburg-Vorpommern (Albanisch)

Die kleinformatige Infobroschüre erläutert zugewanderten Eltern kurz und knapp, wie das Schulsystem in Mecklenburg-Vorpommern aufgebaut ist, wie die Aufnahme von Schülerinnen und Schülern nichtdeutscher Herkunftssprache funktioniert und erklärt wichtige Begriffe aus dem schulischen Alltag. Sie enthält eine Checkliste für Eltern und die Kontaktdaten der wichtigsten Ansprechpartner bezüglich der sprachlichen Bildung. Die Broschüre ist neben der deutschen Ausgabe in neun weiteren Sprachen erhältlich.

(Broschüre, RAA M-V, 1. Auflage 2015)

Datei zum direkten Download: 

Herzlich willkommen - Wege in die Schule in Mecklenburg-Vorpommern (Arabisch)

Herzlich willkommen - Wege in die Schule in Mecklenburg-Vorpommern (Arabisch)

Die kleinformatige Infobroschüre erläutert zugewanderten Eltern kurz und knapp, wie das Schulsystem in Mecklenburg-Vorpommern aufgebaut ist, wie die Aufnahme von Schülerinnen und Schülern nichtdeutscher Herkunftssprache funktioniert und erklärt wichtige Begriffe aus dem schulischen Alltag. Sie enthält eine Checkliste für Eltern und die Kontaktdaten der wichtigsten Ansprechpartner bezüglich der sprachlichen Bildung. Die Broschüre ist neben der deutschen Ausgabe in neun weiteren Sprachen erhältlich.

(Broschüre, RAA M-V, 1. Auflage 2015), vergriffen, nur Download möglich

Datei zum direkten Download: 

Herzlich willkommen - Wege in die Schule in Mecklenburg-Vorpommern (Deutsch)

Herzlich willkommen - Wege in die Schule in Mecklenburg-Vorpommern (Deutsch)

Die kleinformatige Infobroschüre erläutert zugewanderten Eltern kurz und knapp, wie das Schulsystem in Mecklenburg-Vorpommern aufgebaut ist, wie die Aufnahme von Schülerinnen und Schülern nichtdeutscher Herkunftssprache funktioniert und erklärt wichtige Begriffe aus dem schulischen Alltag. Sie enthält eine Checkliste für Eltern und die Kontaktdaten der wichtigsten Ansprechpartner bezüglich der sprachlichen Bildung. Die Broschüre ist neben der deutschen Ausgabe in neun weiteren Sprachen erhältlich.

(Broschüre, RAA M-V, 2. Überarb. Auflage 2015)

Datei zum direkten Download: 

Herzlich willkommen - Wege in die Schule in Mecklenburg-Vorpommern (Englisch)

Herzlich willkommen - Wege in die Schule in Mecklenburg-Vorpommern (Englisch)

Die kleinformatige Infobroschüre erläutert zugewanderten Eltern kurz und knapp, wie das Schulsystem in Mecklenburg-Vorpommern aufgebaut ist, wie die Aufnahme von Schülerinnen und Schülern nichtdeutscher Herkunftssprache funktioniert und erklärt wichtige Begriffe aus dem schulischen Alltag. Sie enthält eine Checkliste für Eltern und die Kontaktdaten der wichtigsten Ansprechpartner bezüglich der sprachlichen Bildung. Die Broschüre ist neben der deutschen Ausgabe in neun weiteren Sprachen erhältlich.

(Broschüre, RAA M-V, 2. Überarb. Auflage 2015)

Datei zum direkten Download: 

Herzlich willkommen - Wege in die Schule in Mecklenburg-Vorpommern (Farsi)

Herzlich willkommen - Wege in die Schule in Mecklenburg-Vorpommern (Farsi)

Die kleinformatige Infobroschüre erläutert zugewanderten Eltern kurz und knapp, wie das Schulsystem in Mecklenburg-Vorpommern aufgebaut ist, wie die Aufnahme von Schülerinnen und Schülern nichtdeutscher Herkunftssprache funktioniert und erklärt wichtige Begriffe aus dem schulischen Alltag. Sie enthält eine Checkliste für Eltern und die Kontaktdaten der wichtigsten Ansprechpartner bezüglich der sprachlichen Bildung. Die Broschüre ist neben der deutschen Ausgabe in neun weiteren Sprachen erhältlich.

(Broschüre, RAA M-V, 1. Auflage 2015)

Datei zum direkten Download: 

Herzlich willkommen - Wege in die Schule in Mecklenburg-Vorpommern (Französisch)

Herzlich willkommen - Wege in die Schule in Mecklenburg-Vorpommern (Französisch)

Die kleinformatige Infobroschüre erläutert zugewanderten Eltern kurz und knapp, wie das Schulsystem in Mecklenburg-Vorpommern aufgebaut ist, wie die Aufnahme von Schülerinnen und Schülern nichtdeutscher Herkunftssprache funktioniert und erklärt wichtige Begriffe aus dem schulischen Alltag. Sie enthält eine Checkliste für Eltern und die Kontaktdaten der wichtigsten Ansprechpartner bezüglich der sprachlichen Bildung. Die Broschüre ist neben der deutschen Ausgabe in neun weiteren Sprachen erhältlich.

(Broschüre, RAA M-V, 1. Auflage 2015), z. Zt. vergriffen und nur als Download verfügbar

Datei zum direkten Download: 

Herzlich willkommen - Wege in die Schule in Mecklenburg-Vorpommern (Polnisch)

Herzlich willkommen - Wege in die Schule in Mecklenburg-Vorpommern (Polnisch)

Die kleinformatige Infobroschüre erläutert zugewanderten Eltern kurz und knapp, wie das Schulsystem in Mecklenburg-Vorpommern aufgebaut ist, wie die Aufnahme von Schülerinnen und Schülern nichtdeutscher Herkunftssprache funktioniert und erklärt wichtige Begriffe aus dem schulischen Alltag. Sie enthält eine Checkliste für Eltern und die Kontaktdaten der wichtigsten Ansprechpartner bezüglich der sprachlichen Bildung. Die Broschüre ist neben der deutschen Ausgabe in neun weiteren Sprachen erhältlich.

(Broschüre, RAA M-V, 1. Auflage 2015), z. Zt. vergriffen und nur als Download verfügbar

Datei zum direkten Download: 

Herzlich willkommen - Wege in die Schule in Mecklenburg-Vorpommern (Russisch)

Herzlich willkommen - Wege in die Schule in Mecklenburg-Vorpommern (Russisch)

Die kleinformatige Infobroschüre erläutert zugewanderten Eltern kurz und knapp, wie das Schulsystem in Mecklenburg-Vorpommern aufgebaut ist, wie die Aufnahme von Schülerinnen und Schülern nichtdeutscher Herkunftssprache funktioniert und erklärt wichtige Begriffe aus dem schulischen Alltag. Sie enthält eine Checkliste für Eltern und die Kontaktdaten der wichtigsten Ansprechpartner bezüglich der sprachlichen Bildung. Die Broschüre ist neben der deutschen Ausgabe in neun weiteren Sprachen erhältlich.

(Broschüre, RAA M-V, 1. Auflage 2015)

Datei zum direkten Download: 

Herzlich willkommen - Wege in die Schule in Mecklenburg-Vorpommern (Serbisch)

Herzlich willkommen - Wege in die Schule in Mecklenburg-Vorpommern (Serbisch)

Die kleinformatige Infobroschüre erläutert zugewanderten Eltern kurz und knapp, wie das Schulsystem in Mecklenburg-Vorpommern aufgebaut ist, wie die Aufnahme von Schülerinnen und Schülern nichtdeutscher Herkunftssprache funktioniert und erklärt wichtige Begriffe aus dem schulischen Alltag. Sie enthält eine Checkliste für Eltern und die Kontaktdaten der wichtigsten Ansprechpartner bezüglich der sprachlichen Bildung. Die Broschüre ist neben der deutschen Ausgabe in neun weiteren Sprachen erhältlich.

(Broschüre, RAA M-V, 1. Auflage 2015)

Datei zum direkten Download: 

Herzlich willkommen - Wege in die Schule in Mecklenburg-Vorpommern (Ukrainisch)

Herzlich willkommen - Wege in die Schule in Mecklenburg-Vorpommern (Ukrainisch)

Die kleinformatige Infobroschüre erläutert zugewanderten Eltern kurz und knapp, wie das Schulsystem in Mecklenburg-Vorpommern aufgebaut ist, wie die Aufnahme von Schülerinnen und Schülern nichtdeutscher Herkunftssprache funktioniert und erklärt wichtige Begriffe aus dem schulischen Alltag. Sie enthält eine Checkliste für Eltern und die Kontaktdaten der wichtigsten Ansprechpartner bezüglich der sprachlichen Bildung. Die Broschüre ist neben der deutschen Ausgabe in neun weiteren Sprachen erhältlich.

(Broschüre, RAA M-V, 1. Auflage 2015)

Datei zum direkten Download: 

Im Verein - gegen Vereinnahmung. Eine Handreichung zum Umgang mit Rechtsextremismus

Frontcover Broschüre "Im Verein - gegen Vereinnahmung"

Kernstück dieser Broschüre ist ein vereinsrechtlicher Leitfaden der Vereinsexperten Wolfgang Pfeffer und Michael Röcken zum Ausschluss von rechtsextremen Mitgliedern sowie zu Satzungsänderungen, mit denen die Aufnahme von Rechtsextremen in den Verein verhindert werden kann. Außerdem findet sich in der Handreichung ein Interview mit einem Sportverein, der seine Satzung entsprechend geändert hat und ein ausführlicher Serviceteil.

(Broschüre, RAA M-V, 2. Auflage 2009)

Datei zum direkten Download: 

Jeder von uns versteht ein Stück

Jeder von uns versteht ein Stück

2008/2009 rief die RAA unter Schirmherrschaft des Kultusministers Henry Tesch Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund zur Teilnahme an einer Schreibwerkstatt auf. Die Ergebnisse - Texte, Lyrik und Bilder von Jugendlichen, für die Deutsch in der Regel nicht die einzige "Muttersprache" ist  - finden sich in dieser Broschüre. Der Rostocker Erziehungswissenschaftler Wolfgang Nieke ergänzt die Publikation um einen Fachbeitrag zum Biografischen Schreiben.  

(Broschüre, RAA M-V, 2009) vergriffen, nur Download möglich

Datei zum direkten Download: 

Klappe gegen Rassismus: 'Die 10 Gewinnerfilme' - DVD, Staffel 1

Klappe gegen Rassismus: 'Die 10 Gewinnerfilme' - DVD, Staffel 1

Beim Film-Ideenwettbewerb Klappe gegen Rassismus nutzten 2016 zahlreiche Kinder und Jugendliche aus Mecklenburg-Vorpommern die Chance sich kreativ mit Rassismus auseinanderzusetzen. Die 10 Gewinnerteams der ersten Staffel ließen einzigartige Werke mit professioneller Unterstützung von Medienwerkstätten entstehen, die sich  humoristisch, dokumentarisch oder dramatisch der Thematik annähern.

Polenfeindlichkeit: Was ist das? Was geht mich das an? Was kann ich dagegen tun?

Titelseite des Flyers "Polenfeindlichkeit"

Der Flyer des RAA-Projektes perspektywa geht der Frage nach, wie man Polenfeindlichkeit "Erkennen", "Benennen" und "Verändern" kann. Dabei wird eine einfache Sprache benutzt, die komplexe Zusammenhänge verständlich darstellt. Der Flyer ergänzt die Themenflyer zu zehn Erscheinungsformen von Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit der Amadeu Antonio Stiftung um das Thema der "Polenfeindlichkeit".

(Faltblatt, RAA M-V, 2012)

Datei zum direkten Download: 

Probleme mit Polen? Polenbezogene Ressentiments in Vorpommern

Titelseite der Broschüre: "Probleme mit Polen?"

Die Broschüre des RAA-Projektes perspektywa enthält Beiträge von Autorinnen und Autoren, die u. a. öffentliche Konflikte und Debatten rund um Polen, das Polenbild der extremen Rechten, das Polenbild im östlichen Vorpommern in Politik und Verwaltung, Bilder von Polen und „den Polen“ im Alltag, polenbezogene Ressentiments in der Arbeitswelt und Polenfeindlichkeit im vorpommerschen Umkreis von Stettin aus polnischer Sicht thematisieren und zeigt gleichzeitig Beispiele für deutsch-polnische Begegnungen in der Region.

(Broschüre, RAA M-V 2012), vergriffen, nur Download möglich

Datei zum direkten Download: 

Rechts oben II. Demokratie und Rechtsextremismus in Mecklenburg-Vorpommern

Rechts oben II

Passend zum Wahljahr 2016 veröffentlichen die RAA-Regionalzentren für demokratische Kultur in Mecklenburg-Vorpommern eine umfassende Sozialraumstudie zur Demokratieentwicklung und zur Rechtsextremismusprävention im nordöstlichsten Bundesland Deutschlands. — Das Buch zeigt auf, dass es mit Blick auf die Zurückdrängung rechtsextremer Demagogie und geistiger Brandstiftung noch einige gesellschaftliche Herausforderungen zwischen Boizenburg und Ahlbeck zu bewältigen gilt. Und dennoch verweisen die Beispiele progressiver Projekte zur Demokratieförderung eindrücklich darauf: MV wird mehrheitlich von einer vitalen Zivilgesellschaft getragen, in deren Mitte für Rassismus, Intoleranz und Hassgewalt kein Platz ist. Auch und gerade vor der Bühnenblende gegenwärtiger Herausforderungen im Fokus von Asyl, Menschenrechtsarbeit und Integration.
 
Zentrale Gegenstände des Sammelbandes sind u.a. aktuelle Themenfelder der extremen Rechten, Best-practice-Beispiele der Demokratieförderung, das Wirken der NPD im parlamentarischen Raum oder die Herausforderungen des modernen Rechtspopulismus sowie die damit zusammenhängenden Strategien rassistischer Mobilisierung in der Mitte der BürgerInnengesellschaft.
Unter anderen mit Beiträgen von: Alice Lanzke, Andrea Röpke, Heike Radvan, Torsten Sohn, Esther Lehnert, Roman Guski, Swantje Tobiassen und den Fraktionschefs der demokratischen Parteien im Schweriner Landtag.

(Broschüre, RAA M-V 2016, 176 Seiten) vergriffen, nur noch zum Download

Datei zum direkten Download: 
application/octet-stream Symbolraa_ro2.epub
89.63 MB

Rechts oben. Vorpommern als Modellregion der extremen Rechten

Rechts oben. Vorpommern als Modellregion der extremen Rechten

Die Broschüre enthält Beiträge von mehreren Autorinnen und Autoren über die Entwicklung der NPD und der rechtsextremen Kameradschaften in Mecklenburg-Vorpommern, die Kommunalpolitik der NPD in Vorpommern und die Hintergründe und Ursachen der Wahlerfolge, insbesondere in Reflexion auf die Landtagswahl 2006.

(Broschüre, RAA M-V 2007, 4. Auflage)

Rechts sitzen lassen?! Zum Umgang mit Rechtsextremisten in Kommunalparlamenten

Frontcover Broschüre "Rechts sitzen lassen?!"

Diese Handreichung für Kommunalvertreterinnen und Kommunalvetreter wurde in Zusammenarbeit mit dem Städte- und Gemeindetag M-V erarbeitet und will dazu ermutigen, im Umgang mit rechtsextremistischen Kommunalpolitikern (rechts-) sicher und couragiert aufzutreten. Kurz und knapp formuliert und gut sortiert, bietet sie konkrete Hinweise, Handlungsvorschläge und Informationen für die eigene kommunalpolitische Praxis.

(Broschüre, RAA M-V, 2. überarb. Auflage 2010)

Datei zum direkten Download: 

Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage in Mecklenburg-Vorpommern

Frontcover Broschüre "Schule ohne Rassismus"

Erstmals werden in dieser Publikation sechs "Schulen ohne Rassismus" aus Mecklenburg-Vorpommern mit ihren Aktivitäten vorgestellt. Außerdem gibt es umfassende Informationen zu dem europaweiten Netzwerk, thematische Anregungen, Kopiervorlagen, Literaturtipps und Kontaktadressen.

(Broschüre, Aktion Courage / RAA M-V, 2. Auflage 2012), z. Zt. vergriffen und nur als Download verfügbar

Datei zum direkten Download: 

SCHULE plus

SCHULE plus

Die Broschüre stellt das seit 2004 gemeinsam von der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung, dem Land Mecklenburg-Vorpommern un der RAA getragene Förderprogramm "SCHULE plus" vor. Vor allem die Projektbeispiele geben einen intensiven und authentischen Einblick in die Praxis vor Ort. Darüber hinaus werden bisherige Evaluationsergebnisse vorgestellt und Vorschläge für die Selbstevaluation von Projekten erläutert.

(Broschüre, DKJS/RAA M-V, 2008)

Servicepaket Schule - Flucht & Migration (landesweit)

Servicepaket Schule - Flucht & Migration (landesweit)

Mit dem Servicepaket Flucht & Migration stellt die RAA M-V, kostenfrei Informationen zur Aufnahme und Integration neu zugewanderter Kinder und Jugendlicher für Schulen bereit.
Die Pakete enthalten Anregungen zur Gestaltung von Willkommenskultur, zur Zusammenarbeit mit Eltern und zum Umgang mit Vorurteilen. Des Weiteren beinhalten sie wertvolle Hinweise zu Fördermöglichkeiten und eine Kontaktliste mit Ansprech- und Kooperationspartnern sowie Empfehlungen, wie Flucht und Asyl in der pädagogischen Arbeit thematisiert und eine aktive Auseinandersetzung erfolgen kann. Ergänzend werden ausgewählte Broschüren und Materialien zu den Themen Integration und Willkommenskultur in der Schule, Flucht und Asyl, aber auch Informationen für geflüchtete Kinder und Jugendliche mitgeliefert und geht einher mit dem Angebot der Beratung, Fortbildung und Vernetzung in den Themenfeldern Flucht und Migration, Demokratie in der Schule und Umgang mit Rechtsextremismus.
 
Neben den landesweiten Paketen sind konkret auf die Mecklenburgische Seenplatte (MSE) und Vorpommern-Greifswald (V-G) abgestimmte Servicepakete bestellbar.

Servicepaket Schule - Flucht & Migration (Mecklenburgische Seenplatte)

Servicepaket Schule - Flucht & Migration (Mecklenburgische Seenplatte)

Mit dem Servicepaket Flucht & Migration stellt die RAA M-V, kostenfrei Informationen zur Aufnahme und Integration neu zugewanderter Kinder und Jugendlicher für Schulen bereit.

Die Pakete enthalten Anregungen zur Gestaltung von Willkommenskultur, zur Zusammenarbeit mit Eltern und zum Umgang mit Vorurteilen. Des Weiteren beinhalten sie wertvolle Hinweise zu Fördermöglichkeiten und eine Kontaktliste mit Ansprech- und Kooperationspartnern sowie Empfehlungen, wie Flucht und Asyl in der pädagogischen Arbeit thematisiert und eine aktive Auseinandersetzung erfolgen kann. Ergänzend werden ausgewählte Broschüren und Materialien zu den Themen Integration und Willkommenskultur in der Schule, Flucht und Asyl, aber auch Informationen für geflüchtete Kinder und Jugendliche mitgeliefert und geht einher mit dem Angebot der Beratung, Fortbildung und Vernetzung in den Themenfeldern Flucht und Migration, Demokratie in der Schule und Umgang mit Rechtsextremismus.

Servicepaket Schule - Flucht & Migration für Vorpommern-Greifswald

Servicepaket Schule - Flucht & Migration für Vorpommern-Greifswald

Mit dem Servicepaket Flucht & Migration stellt die RAA M-V, kostenfrei Informationen zur Aufnahme und Integration neu zugewanderter Kinder und Jugendlicher für Schulen bereit.

Die Pakete enthalten Anregungen zur Gestaltung von Willkommenskultur, zur Zusammenarbeit mit Eltern und zum Umgang mit Vorurteilen. Des Weiteren beinhalten sie wertvolle Hinweise zu Fördermöglichkeiten und eine Kontaktliste mit Ansprech- und Kooperationspartnern sowie Empfehlungen, wie Flucht und Asyl in der pädagogischen Arbeit thematisiert und eine aktive Auseinandersetzung erfolgen kann. Ergänzend werden ausgewählte Broschüren und Materialien zu den Themen Integration und Willkommenskultur in der Schule, Flucht und Asyl, aber auch Informationen für geflüchtete Kinder und Jugendliche mitgeliefert und geht einher mit dem Angebot der Beratung, Fortbildung und Vernetzung in den Themenfeldern Flucht und Migration, Demokratie in der Schule und Umgang mit Rechtsextremismus.

Datei zum direkten Download: 

Unser Kalender 2016/2017

Unser Kalender 2016/2017

Der Schulkalender für das Jahr 2016/2017 stellt bedeutsame Feier- und Gedenktage vor. Diversität, Interkulturalität und gelebte Menschenrechte stehen in seinem Fokus. Bereitgestellt wird der Kalender von der Bundesarbeitsgemeinschaft der RAA. Gefördert wird die Publikation vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben".

(Kalender, BAG 2016) vergriffen, nur noch zum Download

Datei zum direkten Download: 

Vorurteilen begegnen. Methodenblätter zu polenfeindlichen Ressentiments

Titelseite der Broschüre: "Vorurteilen begegnen"

Die Broschüre des RAA-Projektes perspektywa zielt einerseits darauf ab, für abwertendene Stereotype und Wahrnehmungen zu sensibilisieren, die gegenüber Polen bestehen. Andererseits soll die Sammlung Handlungssicherheit im Umgang mit polenfeindlichen Einstellungen vermitteln. Sie kann im Unterricht mit Jugendlichen, in Seminaren mit Erwachsenen, bei deutsch-polnischen Begegnungen und anderen geeigneten Veranstaltungen angewandt werden. Jede Methode bietet den Teilnehmenden einen anderen Zugang zum Problem der Polenfeindlichkeit.

(Broschüre, RAA M-V 2012), vergriffen, nur Download möglich

Datei zum direkten Download: 

Wir haben da eine Idee. Kleinprojekte in Mecklenburg-Vorpommern

Wir haben da eine Idee. Kleinprojekte in Mecklenburg-Vorpommern

 In der Handreichung zum Förderprogramm "Kleinprojekte - Lokales Handeln für soziale Zwecke" wird die erfolgreiche Wanderausstellung über gelungene Projektpraxis in Mecklenburg-Vorpommern dokumentiert und das Förderprogramm eingehend vorgestellt. Interviews, Fotos und einfühlsame Beschreibungen vermitteln Eindrücke von ausgewählten Projekten.

(Broschüre, DKJS, 2006)

Veröffentlichungen der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung

Shop itemAnzahl

Firmensitz: 9b. In zehn Schritten zum Schülerunternehmen

Firmensitz: 9b. In zehn Schritten zum Schülerunternehmen

Dieser Leitfaden zum Aufbau einer Schülerfirma richtet sich direkt an interessierte Schüler und enthält zahlreiche grundlegende Informationen, die auch für die pädagogischen Begleiter solcher Projekte von Interesse sind.

(Broschüre, DKJS, 2. Auflage 2009)

Datei zum direkten Download: 

Nachhaltig wirtschaften? Schülerfirmen wissen, wie

Nachhaltig wirtschaften? Schülerfirmen wissen, wie

Wie können wir unsere Produkte umweltfreundlicher herstellen? Mit welchen Aktionen
können wir uns mit unserer Schülerfirma sozial engagieren? Wodurch können
wir sicherstellen, dass unsere Schülerfirma langfristig erfolgreich ist? Solche Fragen
stellen sich die jugendlichen Mitarbeitenden von nachhaltig wirtschaftenden Schülerfirmen
im Fachnetzwerk Schülerfirmen der DKJS.
 
Die Broschüre Nachhaltig wirtschaften? Schülerfirmen wissen, wie  zeigt, wie dieser Weg gelingen kann und stellt ausgewählte Praxisbeispiele vor.

Broschüre, DKJS, 2012

Datei zum direkten Download: 

Neue Lernwege durch Schülerunternehmen

Broschüre Neue Lernwege in Schülerunternehmen

Diese Broschüre liefert Beiträge aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Schule zu den Chancen und (Einsatz)Möglichkeiten der Methode Schülerunternehmen. Im Focus stehen Beiträge zu folgenden Themenschwerpunkten: Schülerunternehmen im Netzwerk von privaten und öffentlichen Partnern, Schülerunternehmen in Kooperation mit Unternehmen, Schülerunternehmen im Knntext von Schulentwicklung.

(Broschüre, DKJS, 2009)

Datei zum direkten Download: 

Sonstige

Shop itemAnzahl

Kleine Projekte in Mecklenburg-Vorpommern

Kleine Projekte in Mecklenburg-Vorpommern

Eine nutzerorientierte wissenschaftliche Untersuchung des ESF-Programms "Kleinprojekte: Lokales Handeln für soziale Zwecke", das die RAA in Zusammenarbeit mit der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung von 2002 - 2007 in Mecklenburg-Vorpommern koordiniert und begleitet hat.

(Buch, SchriftenREIHE C der Hochschule Neubrandenburg, Band 20 (Januar 2006), Autor: Johannes Boettner)

Adressinformationen