Jugendliche setzen mit Kurzfilmen Zeichen gegen Rassismus und Diskriminierung

Dienstag, 7. Juni 2022 | Pressemitteilungen

Start 9 Aktuelles 9 Pressemitteilungen 9 Jugendliche setzen mit Kurzfilmen Zeichen gegen Rassismus und Diskriminierung
Klappe auf!
Erstmals werden die Gewinnerbeiträge des diesjährigen landesweiten Filmideen-Wettbewerbs „Klappe auf!“ in Rostock auf großer Leinwand gezeigt.
Beitrag aus dem Bereich: Pressemitteilungen
Schlagwörter: Film | Klappe auf! | Medien

Wir laden Sie als Pressevertreter*innen herzlich ein zur

Filmpremiere des

Filmideen-Wettbewerbs Klappe auf!

am Freitag, den 10. Juni 2022, um 15:00 Uhr

im Peter-Weiss-Haus, Doberaner Str. 21, 18057 Rostock.

Mit dem landesweiten Filmideen-Wettbewerb Klappe auf! hatte die RAA M-V im Sommer 2021 junge Menschen aufgefordert, sich mit eigenen Filmideen für Vielfalt und Respekt zu engagieren und damit ein Zeichen gegen Rassismus und Diskriminierung zu setzen. Aus insgesamt 15 Bewerbungen wurden die überzeugendsten Ideen im Oktober 2021 von einer divers besetzten Jury ausgewählt.

In der ersten Jahreshälfte 2022 haben die Jugendlichen ihre Kurzfilme mit Unterstützung von Medienwerkstätten und -pädagog*innen fertiggestellt. Unter den erschwerten Bedingungen der Pandemie entstanden sechs Filme – ein Musikclip, eine Mischung aus Animations- und Kurzspielfilm, eine Dokumentation, ein Experimentalfilm und zwei Kurzspielfilme. Die Filme werden  nun erstmals im Rostocker Peter-Weiss-Haus in Anwesenheit der jungen Filmemacher*innen vor Vertreter*innen aus Politik, Kultur und Bildung auf großer Leinwand präsentiert. Gleichzeitig erscheinen sie auf einem USB-Stick, um künftig in der Bildungsarbeit zu den Themen Rassismus und Diskriminierung eingesetzt zu werden. Die Gewinner*innenteams kommen aus Güstrow, Hagenow, Neubrandenburg und Rostock. In ihren Filmprojekten widmen sie sich Themen wie Racial Profiling, Homosexuellenfeindlichkeit und Mobbing,  und thematisieren rassistische Gewalterfahrungen, das gesellschaftliche Miteinander sowie empowernde Sprache.

Vor der Filmpremiere, ab 14:00 Uhr, sowie in der Pause, gegen 16:40 Uhr, und beim Get-Together im Anschluss an die Veranstaltung stehen Ihnen die Filmteams sowie Förderer, Jurymitglieder und das Team von Klappe auf! für Hintergrundgespräche und Interviews zur Verfügung, u. a.: 

  • Anna Bischoff, Projektkoordinatorin bei der F. C. Flick Stiftung (Förderin)
  • Sayed Hashimi, Mitglied der Rostocker Initiative „Jugend Spricht“ (Jurymitglied)
  • Dawid Mohr, RAA Mecklenburg-Vorpommern e. V. (Projektleitung)
  • Christian Utpatel, RAA Mecklenburg-Vorpommern e. V. (Geschäftsführer)

Da die Platzzahl begrenzt und die Veranstaltung nicht öffentlich ist, können wir nur eingeladenen/angemeldeten Besucher*innen sowie Pressevertreter*innen den Einlass gewähren. Bitte melden Sie sich kurz per E-Mail oder Telefon an. Vielen Dank!

Kontakt/Anmeldung:                            Infos:

Dawid Mohr                                                        www.klappe-auf-mv.de

Projektleitung Klappe auf!                               www.instagram.com/klappe_auf

RAA Mecklenburg-Vorpommern e. V.            www.raa-mv.de   

Niklotstraße 13

18057 Rostock

Telefon: 0381 37575010                                                         

Mobil: 0151 74234030