Dokumentation Ganztag – gemeinsam zukunftsorientiert

Montag, 25. Oktober 2021 | Aktuelles

Start 9 Aktuelles 9 Dokumentation Ganztag – gemeinsam zukunftsorientiert
Dokumentation Ganztag - gemeinsam zukunftsorientiert
Die digitale Veranstaltung „Ganztag – gemeinsam zukunftsorientiert“ wurde organisiert vom Bundesnetzwerk Ganztag – einem bundesweiten Netzwerk aus unterschiedlichen Akteur*innen, wie zum Beispiel den regionalen Serviceagenturen, die Ganztagsschulen in ihrer Qualitätsentwicklung begleiten.
Beitrag aus dem Bereich: Aktuelles
Schlagwörter: Kongress | Schule

Die Dokumentation des 3-tägigen bundesweiten Online-Kongresses Ganztag – gemeinsam zukunftsorientiert ist fertig gestellt. 

Sie können sie hier abrufen. Stephan Lükes Bericht über den Kongress können Sie hier lesen: 

Kreativen Geist im Ganztag bewahren . 

Im 3-tägigen bundesweiten Online-Kongress Ganztag – gemeinsam zukunftsorientiert konnten die Teilnehmenden neben spannenden Impulsen und Diskussionen auch Einblicke in die gute Praxis von Ganztagsschulen aus verschiedenen Bundesländern bekommen. Die Schulen zeigten, welche kreativen Lösungen sie in der Pandemie gefunden haben, um Kinder und Jugendliche zu erreichen und zu unterstützen. Zwei Ganztagsschulen aus Mecklenburg-Vorpommern waren dabei: 

“Organisation von Lernen und Fördern – nutzbare Erfahrungen aus der Pandemie” war das Thema des Eldenburg Gymnasiums aus Lübz.  Das Goethe-Gymnasium Demmin stellte ihre kreative Arbeit mit dem Schultheater in Zeiten voller Unsicherheit in “Schultheater – Jetzt erst recht!” vor.  

Die digitale Veranstaltung „Ganztag – gemeinsam zukunftsorientiert“ wurde organisiert vom Bundesnetzwerk Ganztag – einem bundesweiten Netzwerk aus unterschiedlichen Akteur*innen, wie zum Beispiel den regionalen Serviceagenturen, die Ganztagsschulen in ihrer Qualitätsentwicklung begleiten. Die Serviceagentur Ganztägig lernen M-V war dabei. Kooperationspartnerin der Veranstaltung war die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS).