Start 9 Projekt 9 Fachstelle Mehrsprachigkeit MV
Mehrsprachigkeit leben RAA

Fachstelle Mehrsprachigkeit MV

Zielgruppe: Eltern | Kinder | Kindertagesstätten | Pädagogische Fachkräfte

Die Fachstelle Mehrsprachigkeit MV richtet sich an Kindertageseinrichtungen und pädagogische Fachkräfte sowie an Familien mit und ohne Migrationsgeschichte. Das Modellprojekt unterstützt Fachkräfte und Bildungsinstitutionen bei der Entwicklung einer diversitätsbewussten und mehrsprachigkeitsoffenen pädagogischen Praxis und zielt damit auf die Stärkung der Bildungschancen und sozialen Teilhabe aller Kinder und ihrer Familien.

Das Projekt startete im September 2022 und richtet sich an Einrichtungen landesweit in Mecklenburg-Vorpommern. Folgende Angebote können Sie über die Fachstelle kostenfrei in Anspruch nehmen:

  • bedarfsgerechte Beratung und Fortbildung zu den Themen Mehrsprachigkeit, Diversität, vielfaltsbewusste Zusammenarbeit mit Familien u. ä. (in Präsenz und als Online-Angebote);
  • regionale und überregionale Vernetzung und Austausch zwischen den Einrichtungen zu diesen Themen z. B. in Form von Netzwerktreffen und Fachtagen;
  • Bildungsreisen und Hospitationen innerhalb von Mecklenburg-Vorpommern sowie in andere Bundesländer und auch ins europäische Ausland;
  • Informationsveranstaltungen und Beratung von interessierten Trägern und Einrichtungen zur Arbeit mit den Sprach- und Familienbildungsprogrammen Griffbereit und Rucksack KiTa als konkrete methodische Angebote, um die diversitätsorientierte Entwicklung der Institutionen zu stärken;
  • Koordinierung der Umsetzung und fachliche Begleitung der Programme vor Ort;
  • Qualifizierung von pädagogischen Fachkräften und interessierten Eltern zu Griffbereit- und Rucksack KiTa-Elternbegleiter*innen, um die Programme mit den Familien durchzuführen.

Griffbereit und Rucksack KiTa sind in Nordrhein-Westfalen entwickelte Sprach- und Familienbildungsprogramme, die im Rahmen des Verbundes der Kommunalen Integrationszentren NRW koordiniert und fachlich weiterentwickelt werden. Der Transfer in andere Bundesländer wird von NRW aus fachlich begleitet und über einheitliche bundesweite Qualitätsstandards gesteuert. Dieser Transfer wird von der Stiftung Zentrum für Türkeistudien und Integrationsforschung (ZfTI) geleistet, in Kooperation mit dem Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration (MKFFI) NRW, gefördert durch die Auridis Stiftung. In Mecklenburg-Vorpommern begleitet und koordiniert die RAA M-V die Umsetzung der Programme.

Mehr Infos unter: 

http://www.mehrsprachigkeit-leben.de

http://www.griffbereit-rucksack.de


Die Fachstelle Mehrsprachigkeit MV ist ein Projekt der RAA Mecklenburg-Vorpommern e. V. und wird aus Mitteln des Ministeriums für Bildung und Kindertagesförderung Mecklenburg-Vorpommern sowie der Freudenberg Stiftung finanziert.

Weitere Projekte