Schule gestalten

Menschen stärken

Kooperationen stiften

Europäische Sozialfonds

Zwischen Kulturverständnis und Bildungsauftrag – Roma* im Schulsystem: Handlungsempfehlungen für Akteur*innen im Schulkontext

Die RAA-Fachstelle zur Unterstützung der Arbeit mit geflüchteten Rom*nja in MV bietet an: Online-Workshop mit dem ausgewiesenen Sozialarbeiter und Bildungsberater Dzoni Sichelschmidt (Ganztagsschule St. Pauli u. Stadtteilschule am Hafen in […]

Die RAA-Fachstelle zur Unterstützung der Arbeit mit geflüchteten Rom*nja in MV bietet an:

Online-Workshop mit dem ausgewiesenen Sozialarbeiter und Bildungsberater Dzoni Sichelschmidt (Ganztagsschule St. Pauli u. Stadtteilschule am Hafen in Hamburg):

Zwischen Kulturverständnis und Bildungsauftrag – Roma* im Schulsystem: Handlungsempfehlungen für Akteur*innen im Schulkontext

Am Montag, den 24. Juni – 14:00 -18:00 Uhr

Der Workshop zielt darauf ab, die spezifischen Defizite aufzuzeigen, denen Roma-Schüler*innen sowie das Schulpersonal im Schulalltag begegnen können. Dazu gehören Sprachbarrieren, Bildungsarmut, Rassismus und Diskriminierung, sowie fehlendes Bewusstsein und Unterstützung seitens der Schulen und Eltern. Es werden Fragen zu Handlungsräumen und Grenzen schulischen Handelns erörtert sowie Möglichkeiten und Grenzen der Arbeit von Roma- und Sinti-Bildungsberater*innen diskutiert. Es wird Raum für Fragen, Erfahrungsaustausch und Hinweise für Handlungsmöglichkeiten geboten.

Zielgruppe und Ziele:

Der Workshop richtet sich an Lehrer*innen, Schulpersonal, Bildungsberater*innen und alle, die sich für die Bildung von Roma- und Sinti-Schüler*innen engagieren. Das Ziel ist es, das Bewusstsein für die besonderen Bedürfnisse dieser Schüler*innengruppe zu schärfen und Maßnahmen zur Verbesserung ihrer Bildungschancen zu diskutieren. Die TeilnehmerInnen haben die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten und Kenntnisse zu verbessern, um Roma-Schüler*innen besser unterstützen zu können.

Dzoni Sichelschmidt, geboren in Kosovo (Prizren), ist Sozialarbeiter und angestellt bei der Hamburger Bildungsbehörde als Bildungsberater für Sinti und Roma. Seine herausragende Arbeit umfasst die Entwicklung und Umsetzung von Programmen zur Unterstützung von Roma- und Sinti-Schülern sowie die Förderung von Verständnis im Schulsystem. Als Träger des Hamburger Bürger-Preises und Gründer von ROMED-Deutschland e.V. setzt er sich leidenschaftlich für die Belange dieser Gemeinschaften ein.

Anmeldung

18 Teilnehmer
1 Tag zur Reservierung
Teilnehmer Registration

Weitere Veranstaltungen