Stellenbezeichnung
Pädagogische*r Mitarbeiter*in im Projekt Alle meine Sprachen
Beschreibung

Die RAA Mecklenburg-Vorpommern e. V. ist ein politisch und konfessionell unabhängiger Träger und arbeitet seit mehr als 20 Jahren konsequent an den aktuellen sozialen Herausforderungen unserer Gesellschaft. Sie ist als zentrale Anlaufstelle in den Bereichen Demokratiestärkung und Bildungsentwicklung in Mecklenburg-Vorpommern tief verwurzelt und bundes- und europaweit vernetzt. Mit einem einzigartigen Netzwerk von Engagierten aus Kitas, Schulen, Politik, Verwaltung, Wissenschaft und der Zivilgesellschaft wirkt die RAA in vielfältigen Projekten und Bildungsangeboten. Sie arbeitet mit einem Team aus hochqualifizierten Expert*innen als innovative Schnittstelle, als erfahrene Moderatorin und vertrauensvolle Beraterin mit Insiderwissen: immer nah am Menschen, immer mit Herzblut und immer mit Blick auf das große Ganze.

Ausgeschrieben wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Personalstelle

Pädagogische*r Mitarbeiter*in im Projekt Alle meine Sprachen

Das Projekt wendet sich an Kinder zwischen 1 und 6 Jahren und ihre Eltern, die aufgrund des Krieges in der Ukraine nach Polen und Deutschland geflüchtet sind, insbesondere in die Grenzregion von Vorpommern und in die Metropole Stettin. Das Vorhaben beinhaltet die Umsetzung der Sprach- und Familienbildungsprogramme Griffbereit und Rucksack KiTa (www.griffbereit-rucksack.de) in der Grenzregion, mit Fokus auf geflüchtete Kinder und ihre Familien. Das Projekt zielt auf die Integration von geflüchteten Kindern und ihren Familien aus der Ukraine in Stettin und Vorpommern-Greifswald durch den Aufbau von Sprachkompetenzen und sozialen Kontakten. Fachkräfte der frühen Bildung werden bei einem ressourcenorientierten und nachhaltigen Umgang mit den Themen Mehrsprachigkeit und Diversität unterstützt, insbesondere in der Zusammenarbeit mit Familien mit Fluchterfahrung. Dabei werden Hilfen für geflüchtete Kinder als grenzüberwindende Aufgabe wahrgenommen.

Als Arbeitsort ist Anklam oder Stettin vorgesehen, weitreichende Homeoffice-Optionen sind gegeben. Die Wochenarbeitszeit beträgt 20 Stunden. Das Arbeitsverhältnis ist befristet bis zum 30.6.2023 und wird in Anlehnung an E 11 TV-L vergütet. Die Bewerbungsgespräche finden am 19. August 2022 in Waren (Müritz) statt.

Zuständigkeiten / Hauptaufgaben
  • Initiierung und fachliche Begleitung der Etablierung von Eltern-Kind-Gruppen, durch die ukrainische Eltern Anregungen zur Sprachbildung im Familienalltag bekommen, in Kindertagesstätten, Familienzentren usw. in Stettin sowie in Vorpommern-Greifswald
  • Akquise, Fortbildung und Begleitung von Personen, die zu Elternbegleitungen qualifiziert werden und die wöchentlichen Eltern(-Kind)-Gruppen anleiten und begleiten
  • Einarbeitung in und Begleitung der Programme Griffbereit/Rucksack KiTa
  • Beratung, Fortbildung und fachliche Begleitung von Fachkräften der frühen Bildung in Bezug auf Mehrsprachigkeit und Integration geflüchteter ukrainischer Familien
  • Aufbau regionaler und grenzüberschreitender Netzwerkstrukturen
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Unterstützung der Projektleitung bei der Berichterstellung, Projektpräsentation und Dokumentation
Qualifikationen / Anforderungen

Seitens des*der Bewerber*in wünschen wir uns:

  •  Interesse und Freude an der Zusammenarbeit mit und fachlichen Begleitung von Kindertageseinrichtungen und pädagogischen Fachkräften bei der Entwicklung einer mehrsprachigkeitsoffenen pädagogischen Praxis
  • ein abgeschlossenes pädagogisches oder sozialwissenschaftliches Hoch- oder Fachhochschulstudium
  • berufliche Erfahrungen und ausgeprägte Kenntnisse im beschriebenen Tätigkeitsfeld bzw. im Bereich frühe Bildung/Familienbildung bzw. Integrationsarbeit/Hilfe für Geflüchtete
  • Erfahrungen in der Konzeption und Durchführung oder Moderation von Fortbildungen bzw. Workshops und/oder in den Bereichen pädagogische Fachberatung, Organisationsentwicklung, Prozessbegleitung
  • organisatorische, kommunikative, soziale und interkulturelle Kompetenz
  • sehr gute Deutsch- & Polnisch-Kenntnisse, nach Möglichkeit Ukrainisch-/Russisch-Kenntnisse
  • eine selbstständige, strukturierte und reflektierte Arbeitsweise
  • souveränes Auftreten
  • Bereitschaft zu häufigen Dienstreisen
  • Beherrschung der gängigen Office- und Internetanwendungen
Leistungen der Anstellung

Wir bieten Ihnen

 eine verantwortungsvolle, vielseitige und interessante Tätigkeit bei einem erfahrenen und renommierten Projektträger

  • Einbindung in ein vielfältig begabtes, motiviertes und engagiertes Team
  • Gestaltungs- und Innovationsspielraum
  • flexible Arbeitszeitgestaltung
  • Fortbildung & Supervision

Wir legen Wert auf Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Bewerbungsverfahren

Die RAA schreibt derzeit mehrere Stellen an unterschiedlichen Projektstandorten aus. Bitte machen Sie deshalb deutlich, für welche Stelle Sie sich bewerben, indem Sie die o. g. Nummer der Stellenausschreibung in den Betreff Ihrer Mail setzen („Bewerbung zur Stellenausschreibung 4/2022“). Sollten Sie an mehr als einer der Stellenausschreibungen interessiert sein, senden Sie uns bitte nur eine Bewerbung, setzen alle entsprechenden Stellenbezeichnung in den Betreff und gehen in Ihrem Motivationsschreiben ggf. auf die unterschiedlichen Stellenprofile näher ein, wobei Sie auch Ihr vorrangiges Interesse deutlich machen sollten.

Ihre aussagekräftigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte zusammengefasst in einer PDF-Datei per E-Mail bis zum 7. August 2022 an den Geschäftsführer der RAA M-V e. V., Herrn Christian Utpatel, unter . Wir bitten, auf Fotos in den Bewerbungsunterlagen zu verzichten.

Jetzt bewerben

Thank you for submitting your application. We will contact you shortly!

Start Anstellung
nächstmöglichen Zeitpunkt
Dauer der Anstellung
befristet bis zum 30.6.2023
Arbeitsort
Anklam oder Stettin
Veröffentlichungsdatum
5. Juli 2022