Traktoren- und Open-Air-Kino für eine demokratische Kultur auf dem Land

Traktoren- und Open-Air-Kino für eine demokratische Kultur auf dem Land

09.06.2021 - Oft werden medial lediglich die Rechtsextremist*innen und Demokratieverächter, deren Agitation und Propaganda thematisiert, wenn es um die Bedrohungen für die demokratische Kultur geht. – Dabei gibt es im ländlichen Raum viele Engagierte, die sich den Unterwanderungsversuchen der Neonazis in den Weg stellen! Und dies mit kreativen Aktionen! Denn Demokratie im Alltag leben heißt vor allem: gemeinsam an einem positiven, respekt- und würdevollen Miteinander im Sozialraum arbeiten. Ohne, dass andere aus rassistischen, homophoben, frauenfeindlichen, klassistischen oder antisemitischen Beweggründen heraus ausgegrenzt, diskriminiert oder attackiert werden.  

Die Demokratieverstärker*innen, denen wir im Alltag fachliche Unterstützung bieten, können sich dabei nach ihren Aktionen nicht in den Schutz der Anonymität begeben, wie dies in der Großstadt viel leichter zu bewerkstelligen ist. – „GESICHT ZEIGEN FÜR DEMOKRATIE, VIELFALT UND MENSCHENRECHTE!“ heißt auf dem platten Land oft, dass man sich zu 100% zu erkennen gibt, dass sich die Aktivist*innen mitsamt ihren Familien Anfeindungen und ‚Markierungen‘ durch die Rechtsextremist*innen oder militante Prepper sowie Völkische Siedler ausgesetzt sehen.

Die Bürger*innenbündnisse in Westmecklenburg geben viele positive Impulse in das Alltagsleben der Menschen, um zu zeigen, dass ein demokratisches Miteinander auch in ländlichen Regionen gut machbar ist! Das Open-Air- und Traktorenkino in Groß Krams ist hierfür ein eindrucksvolles Beispiel. 

  • Traktoren- und Open-Air-Kino für eine demokratische Kultur auf dem Land
  • Traktoren- und Open-Air-Kino für eine demokratische Kultur auf dem Land
  • Traktoren- und Open-Air-Kino für eine demokratische Kultur auf dem Land
  • Traktoren- und Open-Air-Kino für eine demokratische Kultur auf dem Land