#2021jlidepl - Jüdisches Leben in Deutschland und Polen

Wie sieht jüdisches Leben heute in Mecklenburg-Vorpommern und Westpommern aus? Welche Besonderheiten und Herausforderungen gibt es im Alltag für Jüdinnen und Juden? Was möchte ich schon immer über das Judentum wissen? Diesen und ähnlichen Fragen möchten wir in einer Online-Gesprächsrunde nachgehen. Unser Ziel ist es, nicht nur jüdisches Leben in Deutschland, sondern konkret vor Ort in einer grenzüberschreitenden deutsch-polnischen Region kennenzulernen.

Dazu haben wir eingeladen:
-    Juri Rosov, Vorsitzender der Jüdischen Gemeinde Rostock
-    Albin Majkowski, Jüdische Gemeinde Szczecin

Die Veranstaltung wird eröffnet durch ein Grußwort von Dr. Hansjörg Schmutzler, Beauftragter für jüdisches Leben in Mecklenburg-Vorpommern und gegen Antisemitismus und moderiert von Niels Gatzke von perspektywa.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Festjahres #2021JLID – 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland statt.

Die Zugangsdaten werden Ihnen per Mail zugeschickt. Die Diskussion wird simultan zweisprachig (deutsch/polnisch) übersetzt. Die Veranstaltung findet online mithilfe des Programms Zoom statt. Benötigt wird nur ein Telefon, Computer oder Tablet. Die Videokonferenz ist jeweils ab 16:45 Uhr freigeschalten, um die eigene Technik zu testen.

Datum: 
14. April 2021 - 17:00 - 18:30
Ort: 
Online via Zoom
Anmeldung: 
erforderlich
Anmeldung: