Volles Haus im LUNA-Filmtheater Ludwigslust – politisch-historisches Filmgespräch wurde von regem Publikumsinteresse begleitet

Volles Haus im LUNA-Filmtheater Ludwigslust – politisch-historisches Filmgespräch wurde von regem Publikumsinteresse begleitet

16.10.2018 - Der Film „Wolfskinder“ verstört und verunsichert die diesbezügliche Mediendebatte in der Bundesrepublik seit seiner Erstausstrahlung 2013. – „Wolfskinder“ nannte man in den unmittelbaren Nachkriegsjahren die Waisen, die aus Osteuropa den Weg in den Westen suchten. Unter der Regie von Rick Ostermann (ders. Drehbuch) sowie unter der Produktion von Rüdiger Heinze, Stefan Sporbert und Monika Kintner entstand so ein ungeschönter Film, der auf das Schicksal der Opfer von jeglicher Flucht und Vertreibung rekurrierte: Insbesondere Kinder und Jugendliche.
 
Zur Diskussion stellte Frau MdL Maika Friemann-Jennert MdL (CDU) ein kontroverses Podium zusammen. Im vollen Kinosaal erörterten die Diskutanten die historischen Fluchtursachen, Rahmenbedingungen und Auseinandersetzungen. Zugleich wurden Parallelen in die Gegenwart gezogen: Was bedeutet Flucht und Asyl für das Individuum, die Person, die alles Vertraute und Bekannte zurücklassen muss, um in der Fremde einer ungewissen Zukunft entgegenzusehen?
 
Das Thema ist vor dem Hintergrund der Entwicklungen der Zeitgeschichte aktueller denn je zuvor. Und Politik, Behörden und Zivilgesellschaft müssen sich damals wie heute fragen, wie sie konstruktiv und sensibel mit dem Thema Flucht und Asyl umgehen wollen. Auch daran zeigt sich der demokratische Reifegrad einer Gesellschaft, die die Fluchtbewegungen nicht instrumentalisiert, sondern die die Würde und die Zukunftsperspektive der Betroffenen, die die Integration und die das Miteinander zwischen Alteingesessenen und Neubürger*innen ins Zentrum öffentlicher Anstrengungen rückt.     
 
Veranstalterin
Maika Friemann-Jennert MdL (CDU)
Landesvorsitzende beim Bund der Vertriebenen Mecklenburg-Vorpommern

Gesprächspartner
Dr. Fred Mrotzek
Universität Rostock
Dr. Daniel Trepsdorf
RAA- Mecklenburg-Vorpommern e.V.,
Regionalzentrum für demokratische Kultur Westmecklenburg
Hr. Asem Alsayjare
Landeszentrale für politische Bildung Mecklenburg-Vorpommern
 
(c) Karte: Von KALININGRAD_FINAL.svg: Andreinderivative work: Furfur - Diese Datei wurde von diesem Werk abgeleitet: KALININGRAD FINAL.svg:, CC BY-SA 3.0, (unter Creative-Commons-License)

  • Volles Haus im LUNA-Filmtheater Ludwigslust – politisch-historisches Filmgespräch wurde von regem Publikumsinteresse begleitet
  • Volles Haus im LUNA-Filmtheater Ludwigslust – politisch-historisches Filmgespräch wurde von regem Publikumsinteresse begleitet
  • Volles Haus im LUNA-Filmtheater Ludwigslust – politisch-historisches Filmgespräch wurde von regem Publikumsinteresse begleitet