Sommerferienprogramm der Regionalen Schule Am Lindetal

Halbzeit! eine kurze Zwischenbilanz
Klettern in Waren (Müritz)
Klettern in Waren (Müritz)

14.07.2021 - Seit Beginn der Sommerferien am 21.06.2021 und noch bis zu deren Ende am 30.07.2021 findet wie im vorherigen Jahr ein Ferienprogramm an der Regionalen Schule Am Lindetal für alle interessierten Schüler*innen statt. Das Programm wird vom Respect-Coach der Schule organisiert und wird in diesem Jahr durch die Praktikantin der Pädagogischen Werkstatt des km2 Bildung Neubrandenburg unterstützt.

Durch die Förderung des Bundesministeriums und des km2 Bildung ist es möglich, dass sämtliche Angebote für die Kinder kostenfrei sind. So können alle Kinder, die dies gerne möchten, an allen Angeboten, die sie interessant finden, teilnehmen. Es zu war lediglich eine Anmeldung der Schüler*innen vor Beginn der Sommerferien zu den jeweiligen Angeboten nötig.

Auch in diesem Jahr wird den Kindern und Jugendlichen eine breite Palette an Ferienangeboten unterbreitet, sodass für alle etwas dabei sein sollte. Erlebnis- und actionreiche Angebote wie beispielsweise Klettern in Waren (Müritz), Stand up-Paddeln am Tollensesee und einige andere haben bereits erfolgreich stattfinden können und bei den Mitmachenden guten Anklang gefunden. Die Stimmung war und ist nach der langen, Corona bedingten Pause für solche Angebote sehr positiv und ausgelassen. Alle Beteiligten scheinen dankbar für die Möglichkeit, endlich wieder mit anderen in Begegnung zu treten und gemeinsam etwas unternehmen zu können. Weitere spannende Aktivitäten wie der Besuch im Slawendorf Neustrelitz oder Wasserski fahren am Neubrandenburger Reitbahnsee sowie viele andere kleine und große Angebote stehen in den verbleibenen drei Wochen Sommerferien noch aus.

Auch wenn die unbeschwerte Ferien- und Freizeitgestaltung im Vordergrund steht, bieten die Angebote den Schüler*innen auch zahlreiche Möglichkeiten zur Kompetenzerweiterung.  Sei es durch die Überwindung von Höhenangst beim Klettern, durch das Durchbeißen bei der Radtour um den Tollensesee (41km!) oder bei neuen Selbstwirksamkeits- Erfahrungen im Rahmen der kreativen und sportlichen Angebote. Die Kinder und Jugendlichen haben neben einer guten Zeit zudem die Möglichkeit, Grenzerfahrungen zu machen und sich eventuell sogar für ein dauerhaftes Hobby zu begeistern. So entschieden sich bspw. alle vier Teilnehmer*innen, die am Schnupperkurs Boxen teilgenommen haben, noch am selben Tag  beim Jugend-Training des PSV 90 Neubrandenburg e.V. reinzuschnuppern.

Dasselbe gilt für das Töpfern in der offenen Werkstatt des Keramikstudios in der Oststadt. Auch hier haben einige Kids durchblicken lassen, dass sie sich vorstellen könnten, diese auch nach dem Sommerferienprogramm zu besuchen und weiterhin kreativ zu sein.

Ein nächstes Highlight steht mit dem Besuch des Dirt Force Bikeparks an, was ebenfalls eine gute Gelegenheit für die Mitmachenden sein kann, etwas auszuprobieren, was sie ansonsten vielleicht nicht oder nie in den Blick genommen hätten.

Hoffnungsvoll richtet sich der Blick auch auf die weiteren, verbleibenen Angebote, die im besten Fall ebenso viel positiven Anklang finden, sodass alle Schüler*innen voller neuer Erfahrungen und Energie sowie mit großartigen Erlebnissen im Gepäck ins neue Schuljahr starten werden.

 

(Bericht von Alina Gisdepski; Studentin der HS Neubrandenburg)

  • Sommerferienprogramm der Regionalen Schule Am Lindetal
  • Sommerferienprogramm der Regionalen Schule Am Lindetal
  • Sommerferienprogramm der Regionalen Schule Am Lindetal
  • Sommerferienprogramm der Regionalen Schule Am Lindetal