Medienpädagogisches Integrationsprojekt erfolgreich abgeschlossen

Foto: Carsten Büttner

16.07.2020 - Bereits zum dritten Mal fand in der Produktionsschule Plus in Waren (Müritz) ein mehrtägiges Medienprojekt mit jungen geflüchteten Menschen statt. Konzipiert und begleitet wurde das Projekt vom medienpädagogischen Team der RAAbatz Medienwerkstatt Mecklenburgische Seenplatte (RAA Mecklenburg Vorpommern e.V.) in Kooperationen mit den Fachkräften vom CJD.
 
Am 8.07. fand im Jugendzentrum JOO in Waren (Müritz) eine spannende Präsentation statt. Gezeigt wurden die Ergebnisse des medienpädagogischen Projektes welches im Juni und Juli 2020 in der Produktionsschule Plus stattgefunden hatte. Medienbildung, Persönlichkeitsstärkung sowie Integration von jungen Menschen mit Migrations- und Fluchterfahrung waren Leitgedanken des Projektes.
 
In dem Medienprojekt lernten die jungen Menschen Medientechnik kennen und anwenden.  Sie erfuhren viel Neues über sich und auch im Umgang mit der Technik. Entstanden sind verschiedene fotoarbeiten von Optischen Täuschungen bis hin zu Fotoshootingaufnahmen. Aber auch Texte die sich mit der Zukunft beschäftigen, gehörten zu den Ergebnissen und die Erstellung von eigenen Comics.
Die Teilnehmer*innen lernten alle Bereiche einer Filmproduktion kennen. Am Anfang beschäftigten sie sich mit Grundlagen der Filmgestaltung und wendeten diese mit dem Tablet an. Sie entwickelten Filmideen und setzen diese filmisch um. Dazu gehörten u.a. Drehvorbereitungen, Schauspielübungen, das Kennenlernen der Filmtechnik, die Suche nach geeigneten Drehorten und das Besorgen von Kostümen, Filmen und der Schnitt der Filme. 
 
Die umfangreichen Ergebnisse wurden durch die Teilnehmer*innen am letzten Mittwoch im Jugendzentrum JOO vor Interessierten und Stadtvertreter*innen Warens präsentiert.