Koordinierungs- und Fachstelle Partnerschaft für Demokratie Neubrandenburg

Ziel der Partnerschaft für Demokratie Neubrandenburg ist die Stärkung und Unterstützung einer lebendigen, toleranten und vielfältigen demokratischen Stadtgesellschaft in Neubrandenburg. Sie wurde 2016 ins Leben gerufen und versteht sich als Bündnis aus gemeinnützigen Vereinen und Organisationen, bürgerschaftlich Engagierten, Unternehmen, Kommunalpolitik, Stadtverwaltung und weiteren Behörden.
 
Grundlage ihrer Arbeit ist das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend mit der Zielsetzung „Demokratie fördern, Vielfalt gestalten, Extremismus vorbeugen“.
Ziele des Programms sind die Förderung und Stärkung des vielfältigen demokratischen Engagements durch die Stärkung einer lebendigen Zivilgesellschaft vor Ort, die Etablierung und Entwicklung von Verfahren der demokratischen Beteiligung (einschließlich der Entwicklung und Erprobung innovativer Beteiligungsansätze), die gesellschaftliche Sensibilisierung in Bezug auf alle demokratie- und rechtstaatsfeindlichen Phänomene und die Stärkung des öffentlichen Engagements hiergegen (u. a. gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit sowie darauf bezogene Formen der Diskriminierung), die Umsetzung fachlicher Ansätze im Rahmen unterschiedlicher Projekte, der Aufbau von Knowhow im Umgang mit programmrelevanten Herausforderungen oder Problemlagen, die Entwicklung einer Kultur der Unterstützung und Wertschätzung ehrenamtlichen Engagements in allen Themenfeldern des Programms sowie der Dialog zu Sicherheit und Prävention.
 
Für die Umsetzung der Partnerschaft für Demokratie Neubrandenburg wurde im Februar 2021 bei der RAA M-V eine Koordinierungs- und Fachstelle (KuF) für den Zeitraum der zweiten Förderperiode 2021 – 2024 eingerichtet. Sie soll die Zusammenarbeit aller vor Ort relevanten Akteure für Aktivitäten zur Erreichung der o. g. Programmziele fördern und zur nachhaltigen Bearbeitung lokaler und regionaler Bedürfnisse in diesen Themenfeldern beitragen.
 

Kontakt: 

Peter Scheifler, Projektkkordinator

Die Koordinierungs-. und Fachstelle der Partnerschaft für Demokratie Neubrandenburg wird durch durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ gefördert.