Klappe gegen Rassismus - vor Ort!

 
Seit 2016 forderte der Filmideen-Wettbewerb Klappe gegen Rassismus Jugendliche auf, Filmideen zu den Themen Rassismus, Demokratie, Toleranz und Vielfalt zu entwickeln. Insgesamt 29 Filmideen ausgewählt und gemeinsam mit professioneller Unterstützung realisiert. Diese Filme von Jugendlichen für Jugendliche bieten einen guten Ansatz, um sich über die oben genannten Wettbewerbsthemen auszutauschen. Die Wichtigkeit einer toleranten, demokratischen, aber auch kritischen Diskussionskultur möchten wir Jugendlichen so näherbringen. Unser kostenloses Angebot umfasst verschiedene Angebote, die von Jugendlichen, Schulen oder Jugendeinrichtungen in Anspruch genommen werden können:

1. Jugendliche moderieren selbst
Das Projekt Klappe gegen Rassismus – vor Ort! möchte Jugendliche motivieren selbst aktiv zu werden. Sie lernen, wie sie Filmveranstaltungen organisieren und durchführen können und werden dabei selbst zu Moderator*innen. In verschiedenen Einheiten vermittelt Klappe vor Ort! die Grundlagen der Veranstaltungsorganisation, Moderation und teilt exklusives Hintergrundwissen zu ausgewählten Filmen. Je nach Interesse der Gruppe oder aktueller Problemlage innerhalb der Klasse, suchen wir einen Film aus, der vorgeführt wird. Der Film wird gemeinsam analysiert und versteckte Botschaften aufgedeckt. Die Schüler*innen werden ermutigt sich eine eigene Meinung zu bilden, bereits erworbenes Wissen zu wiederholen, es in die Diskussion einzubringen und miteinander in Austausch zu treten. Das Format hat das Ziel, die Jugendlichen zu begeistern, sodass sie selbst als Moderator*in von Filmdiskussionen aktiv werden wollen.

2. Vorstellung der pädagogischen Handreichung von Klappe gegen Rassismus – vor Ort! für Pädagog*innen
Im Rahmen der Filmproduktion ist pädagogisch wertvolles Material entstanden, das in einer kompakten Handreichung für den Einsatz im Unterricht aufbereitet ist. Pädagog*innen finden in der Handreichung Hintergrundinformationen zum Thema, ausgewählte Methoden zu fünf ausgewählten Klappe gegen Rassismus-Filmen sowie Informationen, Arbeitsblätter und Beobachtungsaufgaben. Auch Vorschläge zum Ablauf einer Einzel- bzw. Doppelstunde sind enthalten. Dabei liegt der Fokus in diesem Heft auf der Auseinandersetzung mit Rassismus bzw. ethnischer Diskriminierung und richtet sich an die Klassenstufen 8 bis 12.

Klappe gegen Rassismus – vor Ort! ist ein Projekt der Regionalen Arbeitsstelle für Bildung, Integration und Demokratie (RAA) Mecklenburg-Vorpommern e. V. und wird vom Land Mecklenburg-Vorpommern aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert.