„Lesen lernen – lesen können“

Kompetent lesen zu können ist zentral für den Bildungserfolg von Kindern und Jugendlichen. Im km2 Bildung Neubrandenburg versuchen wir seit nunmehr sechs Jahren unsere Arbeit in den unterschiedlichen Einrichtungen besser aufeinander abzustimmen, damit wir eine gute Bildung für alle Kinder und Jugendlichen im Stadtteil sicherstellen. Dies ist uns z. B. mit der gemeinsamen Einführung der Kompetenzportfolios für den Übergang Kita – Grundschule/Hort schon gut gelungen.
 
Trotzdem wissen wir häufig nicht, wie die anderen Professionen und Einrichtungen im pädagogischen Alltag ganz konkret arbeiten, um die Lernentwicklung der Kinder in bestimmten Kompetenzbereichen zu begleiten oder zu unterstützen. Dies anhand des zentralen Themas „Lesen lernen“ gemeinsam aufzuarbeiten und mit Kolleg*innen aus Krippe, Kita, Grundschule, Hort und Orientierungsstufe zu diskutieren ist Anliegen unseres digitalen Fachaustauschs.
 
Der Fachaustausch gliedert sich dafür in zwei Teile:
Der Grundlagenvortrag Lesen lernen – Lesen können von Ines Huhle von der Universität Rostock schafft zunächst die gemeinsame fachliche Basis. Er erläutert den Erwerbsprozess des Lesens, der im vorschulischen Bereich beginnt und über die Grundschulzeit hinweg verläuft.
Anschließend tauschen sich die Fachkräfte in einrichtungsübergreifenden Gesprächen über ihren pädagogischen Alltag aus. Es geht darum, die Arbeit der anderen Kolleg*innen im Detail kennenzulernen, zu verstehen und Anknüpfungspunkte für die eigene Arbeit zu finden. Hierbei können folgende Fragen diskutiert werden: Welche Ansätze, Methoden, Übungen und Spiele setzen die Fachkräfte in welchem Alter ein, um die Sprachentwicklung und das Lesen lernen zu fördern? Was davon können Andere fortführen bzw. wie können sie an die Arbeit der Anderen anschließen?

Datum: 
5. Mai 2021 - 17:00 - 19:00
Ort: 
Online - Veranstaltung
Zielgruppe: 
Fachkräfte aus den Kitas und Horten der Oststadt /Fach- und Lehrkräfte aus der Grundschule Ost/ Fachschaft Deutsch an der Regionalen Schule Am Lindetal
Veranstalter: 

RAA Mecklenburg-Vorpommern e.V.

ReferentInnen: 

Ines Huhle (Universität Rostock)

Anmeldung: 
nicht möglich