RAA-Regionalzentren für demokratische Kultur

Die Regionalzentren für demokratische Kultur in Trägerschaft der RAA unterstützen, beraten und qualifizieren zu den Themen Demokratieentwicklung und Rechtsextremismus. Das Angebot beinhaltet die Unterstützung bei Krisenfällen in Kommunen, die Beratung für Demokratiepädagogik an Schulen und Kindertageseinrichtungen, Elternberatung sowie die gemeinwesenorientierte Beratung zur kommunalen Demokratieentwicklung.
Mit ihrer Arbeit richten sich die Regionalzentren an alle demokratisch gesinnten Akteure, gleichermaßen an Bürgerinnen und Bürger sowie an staatliche und zivilgesellschaftliche Institutionen. Die Arbeit zielt auf eine Befähigung, rechtsextreme Strategien zu erkennen und eigene Möglichkeiten zur Mitarbeit in der demokratischen Gesellschaft zu entdecken und umzusetzen.
Das Regionalzentrum Westmecklenburg hat seinen Sitz in Ludwigslust und ist in den Landkreisen Ludwigslust-Parchim und Nordwestmecklenburg sowie in Schwerin tätig. Das Regionalzentrum für den Landkreis Vorpommern-Greifswald hat seinen Sitz in Anklam.

Kontakt: 

 
Regionalzentrum Vorpommern-Greifswald
Dr. Eric Wallis (Leitung)  
Kathleen Butz                                                                               
Maja Ulatowski
Marika Weber
Dr. Delphine Wollenberg
 
 
Regionalzentrum Westmecklenburg:
Dr. Daniel Trepsdorf (Leitung)                                                                                   
Konni Fuentes
Jan König
Mirko Kurmann
Konstanze Moritz
 
 
                                         

Die Arbeit der Regionalzentren für demokratische Kultur wird finanziert vom Land Mecklenburg-Vorpommern aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF).