9. Regionalkonferenz Rechtsextremismus und Demokratieförderung in Boizenburg am 11. November 2017 - Rudolf-Tarnow-Schule

Veranstaltungsort:
Rudolf-Tarnow-Schule
Richard-Markmann-Straße 59
19258 Boizenburg/Elbe
 
 
Herzlich Willkommen zur Anmeldung für die 9. Regionalkonferenz Rechtsextremismus und Demokratieförderung am 11. November 2017 in Boizenburg!
 
Die Tagung beginnt pünktlich um 9:30 Uhr. Wir wissen indes aus der Vergangenheit, dass viele Aktive aus Rechtsextremismusprävention, Menschenrechtsarbeit und Demokratieförderung das Format nutzen, um sich mit anderen bereits im Vorfeld auszutauschen. Deshalb haben Sie bereits ab 8:30 Uhr (zugleich Beginn der Einschreibung) zusätzlich die Gelegenheit, die Ausstellung „Elternberatung für rechtsaffine Jugendliche“ zu besuchen, um miteinander oder mit anwesenden Fachkräften ins Gespräch zu kommen. 
 
Bitte tragen Sie sich verbindlich in die Eingabemaske ein oder senden Sie uns eine Mail an Mark Sauer (sauer@ratzeburg) oder an Dr. Trepsdorf (daniel.trepsdorf@raa-mv.de), gern auch bei eventuellen Rückfragen zu den Workshop- und Vernetzungsformaten - vielen Dank! Wir freuen uns auf Sie!
 
Formeller Ablaufplan:
 
ab 8:30                 Eintreffen/Einschreibung – parallel dazu: Ausstellung / Rundgang
 
9:45  –  10:25       Opening, Begrüßung, kurzer fachlicher Input
 
10:30 – 12:30       1. Workshop-Phase   
 
12:30 – 13:30        MITTAG
 
13:30 – 15:45        2. Workshop-Phase   
 
16:00 – 17:00       World Cafè (Präsentation der Ergebnisse aus den Workshops),
                             Netzwerkgespräche, Feedback, Abschluss
 
 
Die Teilnahmeplätze an den Workshops ist aus organisatorischen Gründen auf etwa 20 Personen begrenzt, hernach wird Ihre zweite Wahl herangezogen. Folgende Workshops / Vernetzungsoptionen stehen zur Wahl:
 
___"Institutioneller Rassismus" (fachlicher Input vormittags / moderierter Austausch, Diskussion/Konsequenzen für die Praxis nachmittags)
___"Alltagsrassismus erkennen & begegnen" (fachlicher Input vormittags / moderierter Austausch, Diskussion/Konsequenzen für die Praxis nachmittags)
___"Austauschgelegenheit für Akteure und Interessierte der Partnerschaften für Demokratie (PfD) mit einem Impulsreferat zur 'Elternberatung rechtsaffiner Jugendlicher' (inkl. Ausstellungsbesprechung) am Vormittag. - Nachmittags stellen die PfDs der Region kurz die Förderinstrumente des Bundesprogramms "Demokratie leben" vor, tauschen sich untereinander sowie mit Interessierten aus und geben Best-Practice-Hinweise für geplante Projektideen und demokratiefördernde Kampagnenformate.  
___"Austausch und Vernetzungsformat für die Engagierten in zivilgesellschaftlichen Bündnissen mit einem Vortrag zur zeitgemäßen Kampagnen- und Projektarbeit (Schwerpunkt: PR/ÖA) am Vormittag". - Am Nachmittag besteht für diese Gruppe der TeilnehmerInnen die Möglichkeit, sich untereinander zu vernetzen oder sich mit den Akteuren der Partnerschaften für Demokratie (PfD) aus ihrer Region auszutauschen, etwa um Förderoptionen für Ihre Projektidee zu besprechen. Bitte geben Sie uns in der Eingabemaske einen Hinweis, woran Sie interessiert wären - wir bringen Sie dann zusammen!
___Jugendworkshop
___"Frauen und Rechtsextremismus"
___"Argumentationstraining für die Auseinandersetzung mit Rechtspopulisten und Rechtsextremisten"

Datum: 
11. November 2017 - 9:00 - 17:00
Ort: 
Boizenburg
Zielgruppe: 
DenmokratieverstärkerInnen (und jene, die es werden wollen!)
Maximale Teilnehmerzahl: 
130
Anmeldung: 
erforderlich